responsive website templates

-   mehr Lieder -

mehr Lieder

 Wie viele Wege... 

Wie viele Wege, die heute besteh'n,
sind Wege von Zerstörung und Leid ?
Und wie viele neue Wege ensteh'n
durch Dummheit, Profitsucht und Neid ?
All unsre Wege entstehen im Geh'n.
Wer sieht die Verantwortlichkeit ?

Die Antwort mein Freund
bringt nicht herbei der Wind.
Die Antwort wir selber schuldig sind.

Wie viele Kinder werden heute getrimmt
auf Folgsamkeit, Leistung und Glanz ?
Wie viel an Mut und an Würde zerrinnt
wenn Freude und Spiellust nichts zählt ?
Was wird gescheh'n wenn Gewohnheit gewinnt
und kein Kind das Lebensspiel wählt ?

Die Antwort mein Freund
bringt nicht herbei der Wind.
Die Antwort wir selber schuldig sind.

Wie viel Missachtung wird weiterhin sein,
bevor Frau die Weiblichkeit lebt ?
Wie viel Respektlosigkeit macht sie klein
bis endlich die Weisheit sich regt ?
Wann wird sie ablegen, nicht nur zum Schein,
was an Selbstzweifel fest an ihr klebt ?

Die Antwort mein Freund
bringt nicht herbei der Wind.
Die Antwort wir selber schuldig sind.

Wie viel an Fassade muss erst mal vergeh'n,
bevor Mann sein Sosein erkennt ?
Wie viel Illusionen soll'n erst noch entsteh'n,
bevor sein Herz sie verbrennt ?
Und wie viel an Haben und Macht will er seh'n,
bevor er den Irrtum benennt ?

Die Antwort mein Freund
bringt nicht herbei der Wind.
Die Antwort wir selber schuldig sind.

Sag mir wo die Freiheit ist ...

Sag mir wo die Freiheit ist -
Wo ist sie geblieben ?
Sag mir wo die Freiheit ist -
Was ist geschehn ?
Sag mir wo die Freiheit ist -
Angst und Zweifel raubt das Licht !
Wie wirst Du weitergehn ?
Wie wirst Du weitergehn ?

Sag wo Angst und Zweifel sind -
Sind sie denn geblieben ?
Sag wo Angst und Zweifel sind -
wer kann sie sehn ?
Sag wo Angst und Zweifel sind -
Mehr zu Haben macht Dich blind !
Wann wirst Du wieder sehn -
Wann wirst Du wieder sehn ?

Sag was all Dein Haben ist -
Was ist Dir geblieben ?
Sag was all Dein Haben ist -
Wer kann Dich sehn ?
Sag was all Dein Haben ist -
Freude ist zu sehn: Du bist !
Dein Weg entsteht im Gehn -
Dein Weg entsteht im Gehn !

Und sag mir wo die Freude ist -
Wo ist sie geblieben ?
Sag mir wo die Freude ist -
was ist geschehn ?
Sag mir wo die Freude ist -
Lieb den Menschen, der Du bist !
Du wirst die Freiheit sehn -
Frei wirst Du viel verstehn !


Mögen  die Wege ...

Mögen die Wege uns zusammenführen

Und noch Luft in deinen Lungen sein

Sanft fließe Güte aus deinen Händen

Und mild in deinen Bauch der rote Wein

.

Und bis wir uns wieder sehen

Gebe dir dein Spiel stets neuen Mut

Und bis wir uns wieder sehen

Gebe dir dein Spiel stets neuen Mut


Mögen die Grenzen, die du ziehst

Immer nur zu deinem Schutze steh'n

Frei sei dein Fuß in schwierigem Gelände

Und stark dein Herz um alles gut zu sehn


Und bis wir uns wieder sehen

Gebe dir dein Spiel stets neuen Mut

Und bis wir uns wieder sehen

Gebe dir dein Spiel stets neuen Mut


Hab' wenn der Sturm dich kräftig schüttelt

Zum Umarmen einen dicken Baum

Schlaf wie ein Bär nach honigsüßen Früchten

Und wache täglich auf mit einem Traum


Und bis wir uns wieder sehen

Gebe dir dein Spiel stets neuen Mut

Und bis wir uns wieder sehen

Gebe dir dein Spiel stets neuen Mut


Bis wir uns mal wieder sehen

Hoffe ich das Spiel ist noch nicht aus

Es leite dich durch alle Katastrophen

Und Frühlingssonne scheine dir ins Haus


Und bis wir uns wieder sehen

Gebe dir dein Spiel stets neuen Mut

Und bis wir uns wieder sehen

Gebe dir dein Spiel stets neuen Mut


 -  Lied der Frau  -  

Du fragst, warum ich so zufrieden
Mit dir zusammenleben kann
Ich mag dich, der du klug und zärtlich bist
Und doch, das ist es nicht allein
Du zeigst mir immer
Dass es möglich ist
Ganz Frau und deshalb frei zu sein
-- 
Liebhaber, Lehrer 
Oder kleines Kind
Das alles kannst du für mich sein
Ich mag dich, der du klug und zärtlich bist
Und doch, das ist es nicht allein
Du zeigst mir immer
Dass es möglich ist
Ganz Frau und deshalb frei zu sein
-- 
Wer wird als Frau denn schon geboren
Ich werd zur Frau doch erst gemacht
Ich mag dich, der du klug und zärtlich bist
Und doch, das ist es nicht allein
Du zeigst mir immer
Dass es möglich ist
Ganz Frau und deshalb frei zu sein

-  Lied  des Mannes- 

Du fragst, warum ich so zufrieden
Mit dir zusammenleben kann
Ich mag dich, die du sanft und weise bist
Und doch, das ist es nicht allein
Du zeigst mir immer
Dass es möglich ist
Ganz Mann und deshalb frei zu sein
--
Wegweiser, Heimat
und auch schöne Frau
Das alles kannst du für mich sein
Ich mag dich, die du sanft und weise bist
Und doch, das ist es nicht allein
Du zeigst mir immer
Dass es möglich ist
Ganz Mann und deshalb frei zu sein
--
Wer wird als Mann denn schon geboren
Ich werd zum Mann doch erst gemacht
Ich mag dich, die du sanft und weise bist
Und doch, das ist es nicht allein
Du zeigst mir immer
Dass es möglich ist
Ganz Mann und deshalb frei zu sein

copyright :  gregor zimmermann  2017